Presse

8. Darmstädter Kunststofftag 2004

PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Administrator Freitag, den 23. April 2010 um 13:21 Uhr

Großer Erfolg für den 8. Darmstädter Kunststofftag

Am 18. Juni 2004 führte die Gesellschaft zur Förderung des technischen Nachwuchses e.V. (GFTN) gemeinsam mit dem Fachbereich Kunststofftechnik der Fachhochschule Darmstadt den 8. Darmstädter Kunststofftag durch. Dem Tagungsleiter Prof. Dr.-Ing. Thomas Schröder war es gelungen, eine Reihe namhafte Referenten zu versammeln, die zu Themen rund um den Einsatz von Kunststoffen in der Automobilindustrie vortrugen. Der qualitativ hochwertige Mix kam an: Über 120 Teilnehmer waren aus dem gesamten Bundesgebiet zur Tagung angereist.

Nach dem Einführungsvortrag des Tagungsleiters Prof. Dr.-Ing. Thomas Schröder zum Einsatz von Kunststoffen im Automobil folgte ein Beitrag von Herrn Dipl.-Ing. Peter Stahl (General Electric Plastics Design, Rüsselsheim) über Kunststoffinnovationen für die Automobilindustrie, in dem er neue Materialien, die Nanotechnologie und High Performance Composites, vorstellte. Anschließend referierte Dr.-Ing. Gerald Aengenheyster, Geschäftsführer der Firma Freeglas GmbH & Co. KG, über die Herstellung von Fahrzeugscheiben aus Kunststoff.

Die Fertigung im Spritzgieß- und Spritzprägeverfahren ermöglicht in Kombination mit der Wendeplattentechnik eine Vielzahl neuer, innovativer Lösungen für die Automobilindustrie. Einen Blick unter die Motorhaube und damit auf die dort eingesetzten Kunststoffe, beispielsweise für Ansaugrohre, Luft- und Ölfilter, ermöglichte Dr.-Ing. Holger Findeisen (Leiter Kompetenz Center, Mann und Hummel GmbH) in seinem Vortrag. Dipl.-Ing. Frank Reil, Segment Manager Automotive bei Ticona, stellte in seinem Beitrag „Eine industrielle Revolution“ vor. Sein Vortrag verdeutlichte, dass Brennstoffzellen in Verbindung mit Kunststoff nicht mehr als Vision, sondern als die Antriebseinheit der Zukunft angesehen werden müssen.

Zu den Technologien, die zurzeit eine Renaissance erleben, zählt das Schäumen von Kunststoffen; neue Technologien und Materialien erweitern das Einsatzgebiet des Schäumens beim Spritzgießen. Dipl.-Ing. Marco Gruber von Krauss-Maffei Kunststofftechnik stellte die Vorteile des Verfahrens und neue, interessante Anwendungen vor. Anknüpfend an diesen Beitrag stellte Dipl.-Ing. Oliver Kreidemacher (Faurecia, Rüsselsheim) den Einsatz der Niederdruckverfahren vor. Insbesondere beim Textil- oder Folienhinterspritzen und bei Kunststoffformteilen im Innenbereich, wie Türinnenverkleidungen, werden diese Verfahren bereits angewendet. Über die Rolle des Entwicklungsdienstleisters in der Automobilindustrie berichtet Dipl.-Ing. Bernd Rohman in einem sehr aufschlussreichen Vortrag. Er stellte in seinem Referat den SE-Prozess anhand von Beispielen aus der Modul- und Gesamtfahrzeugentwicklung dar und zeigte die Chancen und Herausforderungen bei der Projektentwicklung auf. Im Anschluss daran beleuchtete Dipl.-Ing. Jürgen Behle von Ejot Verbindungstechnik GmbH kritisch und ein wenig ironisch die Rolle des Zulieferers in der Automobilindustrie. „Innovationen erwünscht?“ lautete eine Frage, die sich die Tagungsteilnehmer im Laufe des Beitrages stellen mussten. Jürgen Behle konzentrierte sich dabei auf Beispiele für die Zusammenarbeit von OEM und Zulieferern. Abgeschlossen wurde der 8. Darmstädter Kunststofftag mit dem Beitrag von Dipl.-Ing. Thomas Bernard (ROC GmbH, Münster) über die Qualitätssicherung in der Compoundierung mittels RGB-Bildauswertung.

Ausstellung und Technikum:

Begleitend zur Tagung bestand für die Teilnehmer die Möglichkeit, an einer Fachausstellung teilzunehmen. Zehn Industriefirmen informierten die Tagungsteilnehmer über ihre Angebote. Ergänzend dazu wurden im Spritzgießtechnikum des Fachbereichs Kunststofftechnik der FH Darmstadt mehrere Spritzgießmaschinen vorgeführt. Unter anderem wurde während der Produktion eines Formteils mit einer Infrarot-Kamera der Temperaturverlauf im Formteil dargestellt.

Der nächste Darmstädter Kunststofftag wird 2006 stattfinden. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es bei Fachbereich Kunststofftechnik (Hochschule Darmstadt (h-da))

Prof. Dr.-Ing. Thomas Schröder

Haardtring 100

64295 Darmstadt

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

WEB: www.fbmk.h-da.d

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 18. März 2014 um 14:02 Uhr  

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00dc795/templates/pq_frequent/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00dc795/templates/pq_frequent/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00dc795/templates/pq_frequent/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00dc795/templates/pq_frequent/html/pagination.php on line 100

Seite 2 von 2

Über uns